Ovomaltine - Der Klassiker aus der Schweiz

Filter auswählen:
12 Artikel
Seite 1 von 1
Seite 1 von 1

Haben Sie Ihr Wunschprodukt nicht im Shop gefunden? Stellen Sie uns eine Anfrage

Ovomaltine - Der Klassiker aus der Schweiz

Seit mehr als 110 Jahren versorgt Ovomaltine Freunde des guten Geschmacks sowie hungrige Sportler auf der ganzen Welt mit purem Genuss und einem Plus an Energie. Ob als Pulver für den Ovodrink, Müsli, den Crunchy Brotaufstrich, als Tafelschokolade, Kekse und Biscuits, den Ovolino Schokoriegeln oder als Crisp Müsli Snack - Ovomaltine gibt es für jeden Anlass in der passenden Form.

Ovomaltine - Die Geschichte eines Erfolgsrezepts

Logo der Marke OvomaltineDie mittlerweile weltweit begehrte Ovomaltine ist ursprünglich ein Produkt der Mangeljahre in der Mitte des 19. Jahrhunderts. An Ovomaltine Schokolade oder Ovomaltine Schokodrinks war zur damiligen Zeit noch nicht zu denken. Um der zunehmenden Mangelernährung der Bevölkerung etwas entgegenzusetzen, machte sich der Chemiker Dr. Georg Wander 1865 auf die Suche nach einer Lösung. Nach einigen ersten Versuchen kam Wander auf die Idee, ein seit mehr als 2000 Jahren bewährtes Naturprodukt zur Grundlage zu wählen, das Malz. Durch ein spezielles Vakuumierverfahren gelang es dem Chemiker erstmals Malzwürze haltbar zu machen. Hieraus entstand das erste Malzextrakt, welches als Nahrungsmittelergänzung vielen Schweizern, insbesondere Kindern, durch die Lebensmittelknappheit der Mangeljahre verhalf.

Nach dem Tod Georg Wander im Jahre 1897 übernahm sein Sohn, Albert Wander, ebenfalls Chemiker und Apotheker, die Geschäfte seines Vaters. Dieser entwickelte das damalige Nahrungsergänzungsmittel weiter. Durch Zugaben von Ei, Milch und auch Kakao wurde der Geschmack abgerundet und damit die Grundlage für die spätere Ovomaltine-Rezeptur geschaffen.

1904 schließlich ist es so weit und das kakohaltige Malzpulver mit dem Namen 'Ovomaltine' kommt erstmals als medizinisches Präparat auf den Markt. Nicht zuletzt wegen seines einzigartigen Geschmacks avanciert das Produkt schnell zu einer unter Sportlern beliebten Zwischenverpflegung. Nicht verwunderlich das Ovomaltine schon bald zum Sponsor von Sportevents und Spitzensportlern wird. Kurz darauf findet Ovomaltine seinen Weg auf den Frühstückstisch und ist praktisch in aller Munde.

Ovomaltine heute

Ambiente Bild Ovomaltine

Seit 1927 befindet sich die Produktionsanlagen von Ovomaltine in Neuenegg im Kanton Bern. Hier beschäftigt die Marke mittlerweile mehr als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie durchschnittlich rund 20 Auszubildende. Damit leistet Ovomaltine einen nicht unerheblichen Beitrag zur Erhaltung der Wirtschaftsleistung dieser Region. Von dem Produkt gegen Mangelernährung bleibt nur noch der Geschmack. Die Produktpalette wurde stark vergrößert und neue schmackhafte Snacks mit dem unverwechselbaren Ovomaltine Geschmack bestimmen das Firmengeschehen. Ein Klassiker ist beispielsweise die Ovomaltine Schokolade, der kein Ovomaltine Liebhaber widerstehen kann. Neben der Verantwortung als regionaler Arbeitgeber engagiert sich Ovomaltine auch vermehrt für eine nachhaltige Produktion ein. 

Nachhaltigkeit bei Ovomaltine

Das Engagement von Ovomaltine im Bereich der Nachhaltigkeit umfasst sowohl die Herstellung der Produkte sowie die Verwendung von Verpackungsmaterialien sowie die Verwendung von ausschließlich erneuerbaren Energien. Gleichzeitig ist die Marke in diversen Nachhaltigkeitsinitiativen engagiert. So werden für die Herstellung von Ovomaltine Produkte ausschließlich UTZ zertifizierter Kakao sowie ausschließlich RSPO zertifiziertes Palmöl verwendet.

Ovomaltine mit UTZ zertifizierten KakaoOvomaltine Produkte mit UTZ zertifizierter Kakao

Durch die Verwendung von ausschließlich UTZ zertifizierten Kakaobohnen unterstützt Ovomaltine den nachhaltigen Kakaoanbau in den Herkunftsregionen. Die UTZ Kriterien sorgen für den Einsatz effizienter Anbaumethoden und damit für verbesserte Ernteerträge. Gleichzeitig werden hierdurch den UTZ-Bauern faire Löhne und eine langfristige Beschäftigung gesichert.

Ovomaltine Produkte mit RSPO-zertifziertes Palmöl

RSPO zertifiziertes Palmöl bei OvomaltineDie zunehmende Rodung von Regenwäldern sowie die damit einhergehende Verknappung der Lebensräume von zumeist bedrohten Tier- und Pflanzenarten zur Palmölgewinnung ist ein Problem, dem sich Ovomaltine nicht verschließt. Ovomaltine verwendet überall, wo dies möglich ist, Sonnenblumen- sowie Rapsöl. Einige Produkte, wie bspw. der Crunchy Cream, werden zu zwei Dritteln aus Rapsöl und zu einem Drittel aus Palmöl hergestellt. Der Grund hierfür besteht in der damit einhergehenden besonderen Streicheigenschaft des Endproduktes. Das von Ovomaltine verwendete Palmöl stammt jedoch vollständig aus RSPO (Rounddtable of Sustainable Palm Oil) zertifizierten und damit nachhaltigen Anbau.

Alle RSPO zertifizierten Palmölplantagen verpflichten sich zur Einhaltung des vollständigen Rodungsverbots von ökologisch wertvollen Lebensräumen für Tiere & Pflanzen. Zudem wird durch RSPO zertifizierte Betriebe die Förderung der Kleinbauern sowie deren faire Entlohnung gesichert.

Mitglied im Forest Stewardship Council

Die von Ovomaltine verwendeten Kartonagen bestehen ausschließlich aus FSC zertifizierte Materialien. Die FSC ist eine gemeinnützige, weltweit tätige Mitgliederorganisation, deren Mitglieder sich auf die Einhaltung der Grundprinzipien für eine nachhaltige und verantwortungsvolle Waldwirtschaft verpflichten. Hierzu gehört der Schutz von Wäldern vor Raubbau und Zerstörung sowie die Einhaltung Bewirtschaftungsstandards durch die eine langfristige Erhaltung der Waldbestände gesichert wird.

Ovomaltine ClimatePartner

Um die produktionsbedingten CO2-Emissionen, bspw. bei der Verpackungsherstellung, zu kompensieren, arbeitet Ovomaltine eng mit der Organisation ClimatePartner zusammen. Durch die Zusammenarbeit werden diverse Projekte, wie u. a. die Trinkwasseraufbereitung in Odisha, Indien, gefördert.

Naturemade - Wasserstrom Schweiz

Auch bei der für die Produktion erforderlichen Energie handelt es sich bei Ovomaltine um zertifizierten Ökostrom von naturemade. Der zusätzliche Strombedarf wird soweit erforderlich durch Schweizer Wasserkraftwerke bereitgestellt.

Neben dem Bestreben eine möglichst weitestgehend nachhaltige Produktion zu gewährleisten, engagiert sich Ovomaltine auch als Sponsor von Sportevents sowie Nachwuchs- und Spitzensportlern.

Ovomaltine Engagement für Nachwuchs und Sport

Angefangen mit dem Ovo Grand-Prix 1972 wird Ovomaltine zum Schweizer Pionier in der Förderung des Nachwuchssports. Ein Event dass in den darauffolgenden Jahren zu der wichtigsten Talentschau für den Schweizer Skinachwuchs geworden ist. 1990 erhält die Ski-Weltcupfahrerin Vreni Schneider einen Sponsoringvertrag von Ovomaltine. Vreni Schneider fungiert auch heute noch als Patin für den Ovo Grand-Prix. 1998 wird Ovomaltine zudem auch Sponsor der Schweizer Damen- und Herren-Skinationalmannschaft. Im Anschluss an die Olympischen Spielen in Nagano beginnt auch die bis heute währende Zusammenarbeit zwischen Ovomaltine und dem Schweizer Skiprofi Didier Cuche. Didier Cucher ist auch heute noch im Außendienst für Ovomaltine unterwegs.

Es bleibt jedoch zu bemerken, dass ein nicht unerheblicher Unterschied zwischen der Ovomaltine nach der Schweizer Originalrezeptur von 1904 und der in den Ländern der EU vertriebenen Ovomaltine besteht.

Ovomaltine - Der Unterschied zwischen Schweiz und EU

Ovomaltine ProduktsortimentOvomaltine zählt zu den beliebtesten kakaohaltigen Frühstücksdrinks in Deutschland, doch was die wenigsten wissen, es gibt teils erhebliche Unterschiede zwischen der original Schweizer Ovomaltine und den für die europäischen Märkte bestimmten Exportprodukten.

Während die nur in der Schweiz erhältliche Ovomaltine ausschließlich Malzzucker enthält und damit weit weniger süß ist, enthält die für die Märkte außerhalb der Schweiz bestimmte Ovomaltine Zugaben von Zucker. Der Grund hierfür ist, dass die zuckerhaltige Ovomaltine besser auf den europäischen Märkten angenommen werden.

"Wir produzieren für den EU-Markt eine Ovomaltine mit einer leicht abgeänderten Rezeptur" (Helene Meier, Mediensprecherin von Wander). Insgesamt werden weltweit  20 verschiedene Ovomaltine-Rezepturen für regionale Märkte produziert.

Die original Schweizer Ovomaltine ohne zusätzliche Zuckerzugaben ist an einem hellblauen Balken auf der Verpackung mit der Aufschrift "ohne Zuckerzusatz" zu erkennen.

Ovomaltine Produkte

Seit der Erfindung der Originalrezeptur hat sich das Produktportfolio der Marke erheblich erweitert. Bereits 1948, also circa 40 Jahre der Kreation der Original Ovomaltine, kommt Choc Ovo, ein unvergleich leckerer Schokoriegel auf den Markt. Damit war die erste Ovomaltine Schokolade geboren. Die Ovomaltine Schokolade begeisterte von Beginn an die Ovomaltine Fans mit dem typischen Ovo-Geschmack. Im Jahr 2000 kommt schließlich auch das Ovomaltine Crunchy Müsli auf den Markt und bietet erstmals eine vollwertige Kombination aus hochwertigen Zerealien mit dem unvergleichlichen Ovomaltine-Geschmack. 2005 folgt gleich das nächste Highlight, der Ovomaltine Crunchy Cream Brotaufstrich. Die Crunchy Cream wird aber erst seit 2016 vollständig in der Schweiz produziert. In jüngster Zeit sind weitere Ovomaltine Kreationen hinzugekommen. Hierzu zählen u. a. das Ovomaltine Schoko Getränkepulver mit einem noch höheren Kakaoanteil, die Ovolino Schokoriegel, die Crunchy Biscuits sowie die Crisp Müsliriegel aber auch die bisher einzigartige Ovomaltine Crunchy Tafelschokolade.

Ovomaltine Rezeptideen

Die verschiedenen Produkte der Marke Ovomaltine eignen sich zudem auch zum Backen, Kochen diverser Speisen sowie dem Ausprobieren spontaner Rezeptideen. Auf der Homepage von Ovomaltine erwartet Sie ein reichhaltiges Angebot an spannenden Rezepten mit denen Sie sich, Freunden sowie der Familie unerwartete Ovomaltine Genussmomente bereiten können. Einfach ovomaltastisch!

Nach oben