Turm Bogen Kaffee - Schweizer Kaffee seit 1761

Filter auswählen:
10 Artikel
Seite 1 von 1
Seite 1 von 1
Turm Bogen Kaffee - Schweizer Kaffee seit 1761

Logo der Marke Turm Bogen KaffeeTurm Kaffee ist die älteste Kaffeerösterei der Schweiz. Das Unternehmen kann auf eine 250 Jahre alte Firmengeschichte zurückblicken. Bereits seit dem Jahre 1761 wird nämlich die traditionelle Trommelröstung gepflegt. Qualität und Tradition stehen dabei an erster Stelle. Das beweist auch die Tatsache, dass seit der Gründung vor 250 Jahren eine beständige Unternehmensführung stattgefunden hat, denn erst drei unterschiedliche Familien haben das Unternehmen geleitet: die Familien Schlatter, Rieser und Leuthold. Die älteste Kaffeerösterei der Schweiz ist dabei stets einem Kredo treu geblieben: "Der Qualität verpflichtet, nach heutigen Standards zu produzieren".

Um dem hohen Qualitätsanspruch gerecht zu werden, verarbeitet Turm Bogen Kaffee nur die besten und edelsten Kaffeebohnen. Vom Einkauf der Bohnen, über die Röstung bis hin zur Verpackung, durchläuft das Produkt verschiedene Stufen der Verarbeitung und mehrmaligen Qualitätskontrollen. Dadurch kann ein herausragendes Produkt garantiert werden.

Innovation und Tradition

Kaffee hat sich von einem unbekannten Kolonialgut im 18. Jahrhundert zu einem Lifestyleprodukt in der heutigen Zeit entwickelt. Kaffee befindet sich in einem Vorstadium des Weines. Hierbei sind beim Kauf oder bei der Bestellung im Restaurant der Jahrgang, das Land und die Provinz von Bedeutung. Ähnlich ist es beim Kaffee. Liebhaber wollen nicht irgendeinen Kaffee oder Espresso trinken. Turm Bogen ist deshalb eine Marke, die im Markt Meilensteine setzt, indem es innovative Kaffee-Kreationen erschafft. Übrigens setzt der Röstvorgang von Kaffee bis zu 1000 Aromen frei. Damit ist gerösteter Kaffee aromareicher als Wein.

Die Region rund um den Äquator wird als Kaffeegürtel bezeichnet, denn dort befinden sich die meisten Anbaugebiete. 70% der Weltkaffeeproduktion stellt die Sorte Arabica dar. Sie wächst in den höchsten Regionen und entwickelt dadurch mehr Aromastoffe und ist geschmacksintensiver. 30% macht die Sorte Robusta aus, die empfindlicher gegenüber Kälte und Luftfeuchtigkeit ist. Sie hat einen vergleichsweise volleren und kräftigeren Geschmack und wird in Höhen zwischen 300 und 800 Metern kultiviert.

Geschichtlicher Hintergrund

1761 (es waren übrigens noch 8 Jahre hin bis Napoleon Bonapartes Geburt) gründete Johannes Schlatter in St. Gallen sein "Spezereigeschäft" "hinterm Turm". Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich daraus die Marke Turm Kaffee. Zu der Zeit war Kaffee im Übrigen noch ein neues und unbekanntes Kolonialgut. Kaffee hatte dann seinen Siegeszug durch Europa erst gestartet. 1849 wurde die Schwester vom Bogentor gegründet. Seit 1977 stellt sie die zweite Hälfte von Turm & Bogen Kaffee dar und röstet auch bis heute noch sein eigenes Kaffee-Sortiment vor Ort. Das Ladenlokal ist auch heute noch Anlaufpunkt für Kaffee- und Teeliebhaber.