Wintersport Graubünden: Besondere Pisten für die perfekten Skiferien

Veröffentlich von Yanik

alt

Als größter Kanton der Schweiz, hat Graubünden nicht nur eine der beeindruckendsten und schönsten Landschaften des Landes und 11000km Wanderwege, sondern auch 2200km Pisten in über 40 Skigebieten. Zweifellos ist Graubünden der Wintersportkanton Nr. 1 der Schweiz. Bei dieser Menge an Möglichkeiten ist es schwer, den Überblick zu behalten und das passende Angebot für sich zu finden. In drei Kategorien haben wir besondere Pisten für Sie, die hoffentlich zu Ihnen passen, oder Sie immerhin für ihre Suche inspirieren.

 

Pisten abseits der Massenalt

Wie wir bereits festgestellt haben, sind Davos Klosters und das Rinerhorn hervorragend für schöne Wanderungen durch die blühende Natur geeignet. Abseits der Wanderwege und vor allem der großen Ski-Hotspots in Graubünden finden sich dort aber auch Geheimtipps für Freunde des Wintersports. Am Berg sind insgesamt 41km Pisten und sogar eine 3,5km lange Schlittenbahn. An zwei Abenden die Woche haben Sie die Möglichkeit das Abendskifahren und -rodeln zu erleben.
Die malerische Abfahrt „Brand“ ist dabei unser Tipp für Fortgeschrittene. Mit 7,8 Kilometern und über 1000 Tiefenmetern ist sie die längste und anspruchsvollste Piste des Skigebiets.

Ein weiterer alter Bekannter, den wir bereits unter die Lupe genommen haben, findet sich auch auf dieser Liste wieder – die Rede ist vom Skigebiet Arosa Lenzerheide. Das schneesichere Schneesportgebiet überzeugt in allen Kategorien. 225km Piste auf teilweise 2865m ü. M., rekordverdächtige Sonnentage und etliche Angebote für Kinder und Erwachsenen jeglichen Niveaus. Das 5-Sterne-Skigebiet besteht aus Arosa und Lenzerheide, die durch die spektakuläre Pendellbahn „Urdenbahn“ verbunden sind. Innerhalb weniger Minuten können Sie von Lenzerheide über das Urdental nach Arosa schweben.
Auf den Pisten „Danis“ und „Nova“ werden waschechte Schneesportler mit attraktiven, spannenden und vergleichsweise wenig befahrenen Abfahrten belohnt.

 

Pisten für Kinder und Anfängeralt

Jeder fängt mal klein an. Und ist es nicht der Weg zum Ziel der besonders Spaß macht? So ist es auch beim Skifahren, Snowboarden und allen anderen Wintersportarten. Graubünden hat zum Glück unzählige Pisten, die extra für Familien und Anfänger ausgelegt sind.
Vorab der Hinweis, dass die bereits genannten Skigebiete Davos Klosters und Arosa Lenzerheide beide über ein riesiges und hochwertiges Angebot für Kinder verfügen. Natürlich sind die Pisten damit auch für Anfänger ideal, um erste Erfahrungen auf einem Brett oder zwei Brettern zu sammeln.

Corvatsch-Silvaplana sagt ihnen vielleicht nicht direkt etwas, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass der Ort den anderen Orten auf dieser Liste in nichts nachsteht. Die spektakuläre Aussicht auf die Engadiner Bergwelt begeistert Skifahrer und Snowboarder gleichermaßen und steht allen schneebegeisterten Familien offen. Das Skigebiet ist bestens auf die Bedürfnisse des Nachwuchses eingestellt und wird von der höchsten Bergstation Graubündens auf 3303 Metern stets überwacht. Auf 120km Pistenstrecke findet man zahlreiche Varianten an Abfahrten, bei der für jedes Familienmitglied etwas dabei ist. Genau so variantenreich wie die Pisten, wird auch für ihr leibliches Wohl gesorgt: 10 Bergrestaurants halten für jeden etwas bereit.

Tipp: Die Piste „Königsabfahrt“ führt hinunter nach St. Moritz und ist unter Kennern besonders beliebt.

Der Nachbarort St. Moritz ist extravagant, berühmt und voller Kultur, aber ebenfalls ein ausgezeichneter Ort, um seine ersten Erfahrungen auf der Piste zu machen. Viele blaue und rote Pisten, kombiniert mit dem sanften Schnee und den breiten Pisten, eignen sich nicht nur für die Internationale Sportelite, sondern auch für Skianfänger. Die Skischulen im Ort sind auf dem höchstem Niveau und haben für jeden Einsteiger die richtigen Tipps zur Hand.

Pisten für sportliche Nächte: Wenn Sie nach dem Tag auf der Piste immer noch hungrig nach mehr sind, aber nicht auf den nächsten Tag warten wollen oder einfach mal das mystische und atemberaubende Gefühl einer Nachtskifahrt erleben möchten, lassen wir Sie natürlich nicht im Stich. Alle drei Kandidaten sind ihnen auch schon wohl bekannt: das Rinerhorn bei Davos, die SnowNights in Lenzerheide und die Corvatsch Snow Night im Oberengadin bieten ihnen eine beleuchtete Abfahrt bei Nacht.


Weitere Beiträge zum Thema "Aktivitäten"

Bern
Die schönsten Wanderungen im Kanton Bern

Wer sich für das Wandern und das Erkunden von Berg- und Seenlandschaften begeistert, sollte einmal in seinem Leben den Kanton Bern besichtigt haben. D

Weiterlesen

Bern
Naturnah und lebendig – der Oberaargau

Der Oberaargau beherbergt eines der größten Naturschutzgebiete der Schweiz und ist der nordöstlichste Teil des Kantons Bern. Die Gegend grenzt dabei a

Weiterlesen

Wallis
4 attraktive Wanderungen, die Sie im Wallis nicht verpassen dürfen

Im Wallis wartet auf Sie eine einzigartige und vielfältige Landschaft, welche sich im Südwesten der Schweiz befindet und von der Fläche der drittgrößt

Weiterlesen

Weitere Beiträge →

Sie haben Kritik, Lob, Anregungen oder Fragen über die Schweiz? Wir freuen uns über Ihren Leserbrief: redaktion@swiss-finest.de

Nach oben